Angebote
Projekte
Kontaktstellen
Über uns
Kontakt
eCampus
A A+ A++

ANLAUFSTELLE FÜR ENGAGEMENT IN POTSDAM

Bild von Manuela

Manuela Klecha
Leitung Kontaktstelle Potsdam Koordination Bildung Mitglied des Vorstands

Telefon: 0331 200 46 95
E-Mail: klecha@lebenshaelfte.de

WIE WIR ENGAGEMENT LEBEN UND FÖRDERN


Sie punkten mit Lebenserfahrung und Verantwortungsbewusstsein. Und durch die gut begleitete Heranf√ľhrung an die neuen Aufgaben, die Unterst√ľtzung bei der Kommunikation mit den Kooperationseinrichtungen sowie die Austauschm√∂glichkeiten untereinander wird Ihr ehrenamtliches Engagement fast zum Kinderspiel!

Wir beraten und unterst√ľtzen Sie, wenn Sie sich ehrenamtlich engagieren m√∂chten und suchen mit Ihnen gemeinsam nach den f√ľr Sie am besten geeigneten M√∂glichkeiten und Partnereinrichtungen.

Die Akademie √ľbernimmt die Kosten f√ľr Qualifizierungskurse und kann Ihnen bei der Umsetzung Ihres Engagements behilflich sein, z.B. Fahrkosten erstatten.

 
AKTIV MITGESTALTEN

Das hauptamtliche Team in der Potsdam-Babelsberger Kontaktstelle der Akademie 2. Lebensh√§lfte wird von ehrenamtlich Engagierten tatkr√§ftig in seiner Arbeit im Bildungs- und Ehrenamtsbereich unterst√ľtzt.
Auch Sie haben die Möglichkeit, bei uns aktiv zu werden und auf unterschiedlichste Art mitzugestalten!

Hier einige Anregungen f√ľr Sie:


PUNKTUELLES EHRENAMT

... zur Unterst√ľtzung auf Veranstaltungen, bei Festen und allt√§glichen organisatorischen Aufgaben in der Kontaktstelle.

MITGLIED DES F√ĖRDERVEREINS AKADEMIE 2. LEBENSH√ĄLFTE WERDEN
... damit Ihre Anregungen und Ideen, wie wir unsere Arbeit mit und f√ľr Menschen in der 2. Lebensh√§lfte noch anziehender und wirkungsvoller gestalten k√∂nnen, auf fruchtbaren Boden fallen.


FINANZIELL MIT EINER SPENDE UNTERST√úTZEN

...damit die Akademie 2. Lebenshälfte in Zeiten verminderter öffentlicher Förderung aus eigener Kraft in die Zukunft schauen und großartige Projekte mit Ihnen gemeinsam umsetzen kann!




SPRECHEN SIE UNS AN! WIR FREUEN UNS AUF SIE!


0331 - 200 46 95 (Bildung)‚Ä®
0331 - 97 93 31 41 (Ehrenamt)‚Ä®
aka-potsdam@lebenshaelfte.de
www.akademie2.lebenshaelfte.de/kontaktstellen/potsdam

 
EHRENAMT MIT KINDERN


I. Lernpatenschaften f√ľr Schulkinder

Dabei geht es um einf√ľhlsame Unterst√ľtzung beim Lesen lernen und beim Lernen in allen F√§chern, die gerade nicht so leicht erscheinen. Sie arbeiten mit einzelnen Sch√ľlerinnen oder Sch√ľlern in der Schule w√§hrend des Unterrichts oder am Nachmittag.

II. Lesepatenschaften f√ľr Kita-Kinder

Sie lesen in Kindertagesst√§tten vor und sprechen mit den Kindern √ľber das Gelesene. Aber auch Spiele und gemeinsames Basteln k√∂nnen auf dem Tagesprogramm stehen. Sie bringen sich eventuell auch gern bei der Gestaltung von Festen ein oder begleiten die Kinder auf Ausfl√ľgen.


III. Wunschgro√üelternSie helfen als Wunschgro√üeltern, Wunschoma oder -opa dabei, Familie und Beruf unter einen Hut zu kriegen und schenken Ihren ‚ÄěEnkelkindern‚Äú Zeit zum Spielen, Entdecken, Basteln, Lesen und an der frischen Luft austoben.


 
EHRENAMT MIT SENIOREN


Unser Ziel ist es, den Alltag √§lterer, hochbetagter und pflegebed√ľrftiger Menschen und ihrer Angeh√∂rigen durch engagierte Begleitungen zu verbessern. Wir nutzen die F√§higkeiten und Kompetenzen unserer Ehrenamtlichen und entwickeln sie gemeinsam weiter.


I. Engagierte Begleitung in der Häuslichkeit

Durch die ehrenamtlichen Besuchsdienste zu Hause wird oft erreicht, dass die √§lteren Menschen l√§nger in der H√§uslichkeit bleiben k√∂nnen. Durch die Begleitung entsteht Abwechslung im Alltag; das f√∂rdert den Erhalt eines  selbstbestimmten Lebens.


II. Engagierte Begleitung in der Einrichtung

√Ąltere Menschen in Pflegeeinrichtungen regelm√§√üig zu besuchen, ihnen zuzuh√∂ren und sich ihnen zuzuwenden, ist ein wertvolles Geschenk und sch√ľtzt manchmal auch vor eigener Einsamkeit. 


 
ALLTAGSUNTERSTÜTZENDE ANGEBOTE


Niedrigschwellige Betreuungsleistungen (¬ß 45b SGB XI) f√ľr Menschen mit Pflegebedarf

Immer mehr Senioren leben allein, auch mit Pflegebedarf. Um ihnen weiterhin gesellschaftliche Teilhabe zu erm√∂glichen, werden sie bei Spazier- und Beh√∂rdeng√§ngen oder Arztbesuchen begleitet. ‚Ä®Die Besuche zu Hause, die Gespr√§che und die Unterst√ľtzung bei Alltagsaufgaben helfen ungemein. ‚Ä®Es geh√∂ren nicht dazu: Pflegerische und hauswirt-schaftliche T√§tigkeiten.


Wie wird abgerechnet? ‚Ä®

Unsere Leistungen k√∂nnen √ľber die Pflegekasse abgerechnet werden. Der Kostensatz f√ľr die begleitete Person betr√§gt 10 ‚ā¨/Stunde. Der begleitenden ehrenamtlich t√§tigen Person wird eine Aufwandsentsch√§digung in H√∂he von 6 ‚ā¨/Stunde gezahlt.‚Ä®‚Ä®

Voraussetzung f√ľr die Teilnahme an diesem Projekt als begleitende Person ist der zertifizierte Besuch eines 30- st√ľndigen Qualifizierungskurses (FAPIQ).

 
WEITERBILDUNG IM EHRENAMT

Wir organisieren f√ľr alle ehrenamtlich Engagierten den regelm√§√üigen Erfahrungsaustausch untereinander und begleiten Sie bei Ihrer Weiterbildung.

HINWEIS: Das Weiterbildungsprogramm richtet sich zum einen an das Ehrenamt mit Kindern (kurz: AefZ), zum anderen an das Ehrenamt mit Senioren (kurz: PELA/BEFA). Punktuell betrifft die Weiterbildung auch beide Ehrenamtsbereiche.‚Ä®

Hier k√∂nnen Sie sich einen √úberblick √ľber die Weiterbildungsangebote im 2. Halbjahr 2023 verschaffen >>>

 
Schriftgröße | 100% | 112% | 125%