Angebote
Projekte
Kontaktstellen
Über uns
Kontakt
eCampus
A A+ A++

Die Akademie ist mit einer Vielfalt an Projekten in Potsdam vertreten

Bei einem Treffen am 16. November in der Kontaktstelle Babelsberg der Akademie 2. Lebenshälfte informierte sich die Leiterin des Geschäftsbereiches Ordnung, Sicherheit, Soziales und Gesundheit der Landeshauptstadt Potsdam, Brigitte Meier, über die Projekte der Akademie, die in Potsdam über das Programm „Pflege vor Ort“ gefördert werden. Die Geschäftsführerin der Akademie im Geschäftsbereich Süd, Anke Pergande, dazu: „Wir freuen uns, mit unseren Projekten dazu beizutragen, die pflegerische Infrastruktur in Potsdam zu stärken und Menschen mit Pflegebedarf und ihre Angehörigen zu unterstützen. Dabei geht es uns speziell um die Ermöglichung kultureller und sozialer Teilhabe, den einfachen Zugang zu Information über passgenaue Angebote, gesundheitliche Prävention und die bedürfnisorientierte Förderung digitaler Grundkompetenzen.“

Siehe : Pressemitteilung Nr. 496 vom 16.11.2023 "Die Landeshauptstadt Potsdam setzt wegweisende Maßnahmen im Rahmen des "Pakts für die Pflege" um"


Auf dem Foto von links nach rechts: Elisabeth Claussen-Greim (Mitten im Leben), Mx Gaul (Mittendrin in Potsdam), Imke Bremer (Netzwerk Älter werden in Potsdam, Digitallotsen), Brigitte Meier, Anke Pergande, Uta-Maria Temme (Lange mobil und sicher zu Hause), Gabriele Struck (Mitten im Leben)

 

Veröffentlicht am 20. November 2023

 
Schriftgröße | 100% | 112% | 125%