Angebote
Projekte
Kontaktstellen
Über uns
Kontakt
eCampus
A A+ A++

Für die Leitung unseres Projektes „Lange mobil und sicher zu Hause“ und die Koordination des landesweiten Netzwerkes suchen wir ab 01.04.2021 bis 28.02.2022 mit der Option einer möglichen  Verlängerung eine/n:

Netzwerkkoordinator (w,m,d) für mehr Bewegung im hohen Alter in BRB

Die Akademie 2. Lebenshälfte hat seit 2015 in enger Kooperation mit der AOK Nordost in Brandenburg ein landesweites Netzwerk für mehr Bewegung im hohen Alter aufgebaut. In 11 Landkreisen und 26 Standorten sind 20 Träger als regionale Netzwerkpartner tätig. Geschulte Ehrenamtliche unterstützen Bewegungsförderung und Sturzprävention von Menschen im hohen Alter – in der Häuslichkeit oder in kleinen Gruppen. Der Arbeitsort ist Teltow.

Das Aufgabengebiet
  • Sie verantworten die Leitung des Projektes mit allen relevanten Tätigkeiten (konzeptionelle Weiterentwicklung, Controlling, Qualitätsmanagement) in engem Zusammenwirken mit der AOK Nordost und dem Gesundheits- und Sozialministerium des Landes Brandenburg.
  • Sie koordinieren die Netzwerkarbeit, unterstützen die Arbeit der vorhandenen Standorte und bauen neue Standorte auf.
  • Sie organisieren und moderieren gemeinsam mit Fachexpert*innen Kurse, Netzwerktreffen und anderen Veranstaltungen.
  • Sie begleiten Partner*innen bei Bedarf in ihrer Arbeit und sorgen für kontinuierliche Information und den Erfahrungsaustausch zwischen Kommunen, Trägern, Projektinitiator*innen und Ehrenamtlichen.
  • Sie verantworten die landesweite Öffentlichkeitsarbeit für das Netzwerk.
  • Sie wirken aktiv und fachlich fundiert an der Integration der Netzwerkarbeit in landesweite Strategien der Prävention durch kommunale Verantwortung sowie an der Initiierung wissenschaftlicher Begleitformen mit.
Unsere Anforderungen an Sie
  • Sie sind interessiert an Themen wie Gesundheits- und Bewegungsförderung, ältere Menschen und Netzwerkarbeit.
  • Sie verfügen über einschlägige Abschlüsse (Studium im Bereich Sozialwissenschaft, Pädagogik, Sportwissenschaft, Gesundheitswissenschaften) und Erfahrungen (z.B. Multiplikatorenschulungen, kommunale Koordinationsstruktur, Qualitätsmanagement)
  • Sie verfügen über Netzwerk- und Projekterfahrungen sowie komplexes und strategisches Denken.
  • Sie haben nachweisbar soziale Kompetenzen im Umgang mit verschiedenen Zielgruppen.
  • In Ihrer bisherigen Tätigkeit konnten Sie die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten erfolgreich nachweisen.
  • Sie handhaben die modernen Kommunikations- und Informationstechniken sicher.
  • Sie sind mobil, um die Netzwerkarbeit landesweit im Land Brandenburg zu begleiten.
  • Sie teilen die Werte unseres Vereins.
Das bieten wir Ihnen
  • Eine sinnstiftende koordinierende Tätigkeit in einem langjährig gewachsenen Netzwerk engagierter Partner*innen und Akteur*innen
  • Die Möglichkeit, ein innovatives und zukunftsorientiertes anerkanntes Projekt im Bereich der Gesundheitsprävention älterer Menschen zu leiten und zu gestalten
  • Die Integration in einen von unten gewachsenen landesweiten sozialen Verein und die Zusammenarbeit mit hoch engagierten, fachlich vielseitig versierten Kolleg*innen
  • Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten
  • Fachspezifische Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Einen schönen Arbeitsplatz in hellen Räumen
Kontakt

Wir bitten Sie, Ihre Bewerbung an folgende E-Mailadresse zu senden:
witzsche@lebenshaelfte.de

Für Rückfragen: Förderverein Akademie 2.Lebenshälfte im Land Brandenburg e.V./ GB Süd
Dr. Ingrid Witzsche Rheinstraße 17b, 14513 Teltow, Tel. 03328/304517

 
Schriftgröße | 100% | 112% | 125%